Val Bever

Ganztägige Wanderung durch das Val Bever nach St. Moritz.

Zahlen und Fakten

Ausgangspunkt: Bahnhof Bever
Parkmöglichkeit: kostenpflichtige Parktplätze beim Bahnhof Bever vorhanden
Route: Bahnhof Bever - Spinas - Alp Suvretta - Pass Suvretta - Alp Suvretta (nicht die gleiche) - Signalbahn - mit der Bahn oder zu Fuss nach St. Moritz - mit dem Bus nach Bever Bahnhof
Wanderzeit: 6-7h
Technische Anforderung: leicht bis mittel (zwischendurch ein paar "heikle" stellen und viele Bachübergänge zu bewältigen. Aber eigentlich kein Problem)
Konditionelle Anforderung: leicht - mittel (sehr lange Wanderung (6-7h)
Verpflegungsmöglichkeiten: - nach ca. 1h: Gasthaus Spinas Val Bever
- weitere erst gegen Ende der Strecke, div. Restaurants oberhalb St. Moritz
Jahreszeit: von Juni bis Oktober (solange noch kein Schnee liegt)
Links: http://www.engadin.stmoritz.ch/sommer/de/bever/aktivitaeten/bergerlebnis/wandern/
Selber durchgeführt: Ja
Weitere Informationen: während Nebensaison (anfangs Oktober) haben viele Restaurants geschlossen. Verpflegung aus dem Rucksack ein Muss.

Tourenbeschrieb:

Start der ganztägigen Wanderung ist am Bahnhof Bever. Anschliessend geht es dem Bach entlang ins Val Bever. Wer möchte, kann nach ca. 1h im Gasthaus Spinas einkehren. Weiter geht es dem Bach entlang bis zur Alp Suvretta. Anschliessend folgt der Anstieg zum Pass Suvretta und dem dortigen See Lej Suvretta. Linker Hand erhebt sich hier der Piz Nair und geradeaus erwartet einem eine wunderbare Aussicht auf das Bündner Bergpanorama.

Weiter geht es zur nächsten Alp Suvretta und dann ist es nur noch ein kleines Stück bis zur Bahnstation der Signalbahn.

In der Nebensaison (ab Anfangs Oktober) haben leider viele Restaurants bereits wieder geschlossen.

Wer noch mag, kann auch zu Fuss nach St. Moritz laufen oder man nimmt die Signalbahn nach St. Moritz. Dort nimmt man dann den Bus zum Bahnhof Bever.


Karte

Bilder Val Bever